Die besten Tipps gegen den Montags-Blues

Er ist wohl der verhassteste Tag von allen: der Montag. Dabei muss die Woche nicht mit schlechter Laune und dunklen Ringen unter den Augen beginnen. Hier sind einige Tipps, damit du den Montag lieben oder zumindest mögen lernst.

Den Montag kannst du dir schon am Freitag verschönern

Mit der Vorbereitung für einen entspannten, gut gelaunten Start in die Woche, kannst du bereits am Freitag beginnen. Räum deinen Arbeitsplatz auf bevor du gehst und stell sicher, dass alles Wichtige erledigt ist. Denn nichts ist schlimmer, als an einem Tag, an dem man sowieso nicht besonders motiviert ist, ein riesen Chaos und einen gewaltigen Berg unerledigter Aufgaben anzutreffen.  

Mach am Sonntag Pause

Es ist beinahe unmöglich erholt in die Woche zu Starten, wenn du am Sonntag von Termin zu Termin rennen musst. Versuch dir zumindest den Sonntagnachmittag und -abend freizuhalten. So holst du dir die Erholung, die dein Körper braucht und schaffst es am Montagmorgen viel einfacher aus dem Bett. 

Eine halbe Stunde länger schlafen macht den Braten nicht feiss.

Anstatt hektisch aus dem Haus zu hechten und keine Zeit fürs Frühstück zu haben, solltest du gemütlich in die Woche starten. Steh lieber etwas früher auf, nimm dir Zeit, gemütlich einen Kaffee zu trinken und/oder zu Frühstücken. Wer sich am Montagmorgen etwas Gutes tut, wird sich mit der Zeit sogar darauf freuen und lernen den Montag zu mögen.

Plane Spass ein

Neben Kaffee oder einem ausgiebigen Frühstück, kannst du dich am Montag auch auf andere Weise belohnen. Triff dich zum Beispiel nach der Arbeit mit einer guten Freundin/einem guten Freund oder plane eine Aktivität ein, die dir Freude macht.  

Lachen ist die beste Medizin

#minions #funny #jokes

A post shared by every day a new funny post (@funny__minions__) on

Wenn du die ganze Zeit griesgrämig durch die Gegend läufst, wird der Montag auch nicht besser. Versuch möglichst viel zu lachen. Das entspannt und bringt auch den Kreislauf in Schwung. Wie? Unterhalte dich mit Arbeitskollegen, die keine Montags-Muffel sind, schau dir in der Pause ein lustiges Video an oder bring dich und deine Kollegen zum lachen, indem du ihnen einen Witz oder eine lustige Anekdote erzählst.  

Mach dich munter

Wenn du nicht nur an Motivationsmangel, sondern auch an schlimmer Montagsmüdigkeit leidest, können etwas Bewegung und frische Luft Wunder wirken. Das heisst nicht, dass du einen Marathon laufen sollst, ein kleiner Spaziergang ums Haus genügt schon. 

Plane deine Woche

Der Montagmorgen ist die beste Zeit, um einen Wochenplan zu erstellen. Wenn du weisst, was du wann zu tun hast, erscheint dir die ganze Arbeit gleich viel machbarer. Ausserdem ist es nie schlecht, etwas Ordnung in seine Aufgaben zu bringen.

Mach mal Pause

Du bist kein Roboter. Wenn du am Montag müde bist oder sich ein Motivationsloch bemerkbar macht, ist es völlig okay eine Pause einzulegen. Fünf Minuten durchatmen und die Beine vertreten können Wunder wirken und du arbeitest nachher wieder konzentrierter und besser.