So feiert man den Valentinstag in anderen Ländern

Während man hierzulande am Valentinstag meist einen romantischen Abend zu zweit verbringt und sich gegenseitig etwas schenkt, ist das nicht überall auf der Welt Brauch. Wir haben uns einige Valentinstags-Traditionen angeschaut, die ein bisschen anders sind als man es in der Schweiz gewohnt ist. 

Italien – ein Vorhängeschloss für die Liebe

Die „lucchetti dell’amore“, zu Deutsch Liebesschlösser, die mittlerweile auch in anderen Ländern populär sind, haben wir den Italienern zu verdanken. Am Valentinstag kaufen sich verliebte Paare gemeinsam ein solches Vorhängeschloss, schreiben ihre Namen oder Initialen darauf, befestigen es an einer Brücke und werfen dann gemeinsam den Schlüssel ins Wasser, während sie sich etwas wünschen.  

Wales – Löffel als Zeichen der Liebe

In Wales wird der Valentinstag bereits am 25. Januar gefeiert. Als Zeichen der Liebe schenken sich die Waliser „Love Spoons“. Dabei handelt es sich um filigrane Holzlöffel. Die Tradition stammt aus dem 17. Jahrhundert. Damals schenkten potentielle Schwiegersöhne den Vätern ihrer Angebeteten selber geschnitzte Holzlöffel, um ihr Handwerkliches Geschick zu beweisen. 

Japan – Die Frauen gehen leer aus

Saw this at the mall near my house #Japanesevalentinesday

A post shared by TC Eley (@tceley) on

Ja, du hast richtig gelesen, in Japan verschenken am 14. Februar nur die Frauen etwas. Üblich ist es dunkle Schokolade zu verschenken. Dabei werden nicht nur Partner oder Leute, in welche die Japanerinnen verliebt sind beschenkt. Auch gute Freunde, Verwandte, männliche Kollegen und der Chef erhalten am Valentinstag oft ein Geschenk. Damit es dabei kein Liebesdurcheinander gibt, erhält der Geliebte als einziger eine grosse Menge Schokolade, während alle anderen ein kleineres Geschenk erhalten. Die Herren revanchieren sich dafür genau einen Monat später am „White Day“. An diesem Tag werden dann nur die Damen beschenkt, traditionell mit weisser Schokolade. Ausserdem ist es üblich, dass die Japaner mehr Schokolade zurückschenken, als sie zuvor am Valentinstag von den Frauen erhalten haben. 

Saudi-Arabien – Rosen vom Schwarzmarkt

Im Wüstenstaat ist der Valentinstag gesetzlich verboten. Während bei uns die Liebe gefeiert wird, herrscht in Saudi-Arabien Zucht und Ordnung. Wer rote Rosen verschenkt und Kerzen aufstellt, begeht an diesem Tag eine Straftat. Möchten die Liebenden aus dem Nahen Osten einander doch eine Rose schenken, können sie diese nur auf dem Schwarzmarkt besorgen.  

Südkorea – ein Jahr lang Valentinstag

( If you want to buy clothes, Dm her @ssongmi_n)

A post shared by ❥ 한국 커플 🇰🇷 (@korean.couples) on

Wer sich in Südkorea auf eine Beziehung einlässt, hat ganz schön was vor. Denn hier feiern junge Paare jeden Monat Valentinstag. Das sieht dann so aus: 

  • 14. Januar, Tagebuchtag: Die Liebenden schenken sich gegenseitig ein Tagebuch.
  • 14. Februar, Valentinstag: Die Damen schenken den Herren schwarze Schokolade.
  • 14. März, White Day: Die Herren schenken den Damen weisse Schokolade.
  • 14. April, Black Day: Singles betrauern ihr Single-Dasein mit Nudeln an schwarzer Sauce. 
  • 14. May, Rosentag: Die Liebenden schenken einander eine rote Rose.
  • 14. Juni, Kusstag: Keine Erklärung nötig.
  • 14. Juli, Silbertag: Es wird Schmuck verschenkt. 
  • 14. August, Grüner Tag: Die Liebenden gehen auf ein Date in der freien Natur. 
  • 14. September, Fototag: Man macht gemeinsame Fotos an möglichst romantischen Orten.
  • 14. Oktober, Weintag: Die Liebenden trinken gemeinsam eine Runde Wein.
  • 14. November, Filmtag: Man schaut mit dem/der Liebsten romantische Filme.
  • 14. Dezember, Tag der Umarmung: Es wird gekuschelt, was das Zeug hält.  

Finnland – Keiner geht hier leer aus

Traurige Single, die keine Geschenke kriegen und den Valentinstag traurig zu Hause verbringen, kennt man in Finnland nicht. Am „Ystävänpäivä“ werden nämlich alle Menschen beschenkt, die einem wichtig sind. Egal, ob teures Geschenk oder einfach eine Karte, die Finnen denken an jeden. 

Polen – eine Stadt im Valentinstags-Fieber

Valentine's day❤

A post shared by Daria Tomaszewka (@_myszka_1308) on

Reliquien des Heiligen Valentins befinden sich in der kleinen Polnischen Stadt Chelmno. Tausende Verliebte pilgern jedes Jahr zum 14. Februar zu diesem Ort. Nach dem traditionellen Valentinstags-Gottesdienst werden rote Luftballons in den Himmel geschickt. Ausserdem finden am Abend viele kulturelle Veranstaltungen statt. Wer in Chelmno am Valentinstag heiraten möchte, muss Kirche, Restaurant und Standesamt bereits einige Jahre im Voraus buchen.